Autohaus Giebichenstein GmbH
02842-1484

Über uns

error_file_does_not_exist
Autohaus Giebichenstein GmbH

Als Nissan- und Daihatsu-Servicevertragswerkstatt bieten wir qualifizierte Wartungs- und Reparaturarbeiten unserer Hausmarken Nissan und Daihatsu an. Ebenfalls garantieren wir die fachmännische Ausführung von Service-, Wartungs- und Reparaturarbeiten verschiedener anderer Fabrikate. Als anerkannter Dekra Prüfstützpunkt führen wir auch gerne die Haupt- und Abgasuntersuchung für Sie durch. Außerdem beraten wir Sie ebenfalls gerne bei Ihrer Suche nach einem neuen Fahrzeug.

Autohaus News

Willkommen im Autohaus Giebichenstein
Autohaus Giebichenstein GmbH

Willkommen im Autohaus Giebichenstein Seit über 30 Jahren sind wir in Kamp-Lintfort bei der Reparatur und dem Verkauf von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen nahezu aller Marken für Sie da. Beim Thema Mobilität und allen damit verbundenen Dienstleistungen setzen wir auf guten und persönlichen Service mit fairen Preisen.

Nissan News

Coupé-Crossover sowie Nissan Pavillon für Design ausgezeichnet; Ariya stellt Nissan Kompetenz im Bereich Elektromobilität unter Beweis; Konzept „Zeitloser Japanischer Futurismus“ spiegelt japanische Tradition wider
iF Design Award für den Nissan Ariya

Yokohama (22.04.2022), Japan – Doppelerfolg für Nissan: Der neue Ariya sowie der Nissan Pavillon im japanischen Yokohama sind jeweils mit dem renommierten iF Design Award prämiert worden. Für eine Auszeichnung mit dem Designpreis sind die fünf Bewertungskriterien Idee, Form, Funktion, Differenzierung und Wirkung ausschlaggebend.

Der Ariya stellt die Kompetenz von Nissan im Bereich Elektromobilität unter Beweis. Seine Kombination aus schlichtem, modernem Design und fortschrittlichen Technologien beschreibt Nissan als Designkonzept des „Zeitlosen Japanischen Futurismus“. Markante Muster und Symbole, in denen Einflüsse der japanischen Tradition deutlich werden, sind elementarer Bestandteil dieses Konzepts. So schmücken die japanische Kirschblüte Sakura sowie das stilisierte Kumiko-Muster den Ariya an verschiedensten Stellen am und im Fahrzeug.

Der runde Nissan Pavillon, der 2020 für eine begrenzte Zeit geöffnet wurde, war ein Ort, an dem die Besucher in die Zukunft der Mobilität eintauchen und sie hautnah erleben konnten. Auf dem Gelände des interaktiven Markenzentrums, das sich unweit der globalen Firmenzentrale des Herstellers befindet, wurden der Nissan Ariya sowie das neue Markenlogo erstmals der Weltöffentlichkeit vorgestellt.

Renommiertes Qualitätssiegel würdigt Gestaltung des Coupé-Crossovers; „Zeitloser Japanischer Futurismus“ wird hervorgehoben; insgesamt siebter Red Dot Award für Nissan
Nissan Ariya gewinnt Red Dot Design Award

Yokohama (20.04.2022), Japan – Vollelektrisch zum Erfolg: Pünktlich zum Bestellstart in Deutschland hat der Nissan Ariya den „Red Dot Award für Produktdesign 2022“ gewonnen. Die renommierte Auszeichnung, die alljährlich von einer Experten-Jury verliehen wird, würdigt die hochwertige, ästhetische Optik des Stromers. Nissan gewinnt den Preis damit bereits zum siebten Mal.

Der loungeartige Innenraum des Ariya bietet eine einladende und komfortable Umgebung für Fahrer und Passagiere gleichermaßen. Das E-Fahrzeug kombiniert das Know-how des Herstellers im Bereich Elektromobilität mit den neuesten vernetzten Technologien und markiert das nächste Kapitel in der Unternehmensgeschichte von Nissan.

Langfristiges Bekenntnis zur vollelektrischen Weltmeisterschafts-Serie; volle Kontrolle über das operative Geschäft des Teams; nächster Schritt auf dem Weg zur Elektrifizierung und Klimaneutralität
Nissan übernimmt Formel-E-Team e.dams

Yokohama (12.04.2022), Japan – Nissan bekennt sich zur ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft und übernimmt das e.dams Rennteam: Der langjährige Partner aus dem französischen Le Mans zeichnete bislang für die Aktivitäten der Marke in der vollelektrischen Rennserie verantwortlich. Mit der Teilnahme an der Formel E unterstreicht Nissan sein langfristiges Engagement für die Elektrifizierung und Nachhaltigkeit, das auch Teil der Unternehmensvision „Nissan Ambition 2030“ ist. Als Nissan e.dams Formula E Team kämpfen Nissan und e.dams seit 2018 gemeinsam in der vollelektrischen Meisterschaft. Die Übernahme des Rennteams ist der logische Schritt, mit dem der japanische Automobilhersteller die volle Kontrolle über sein Formel-E-Projekt übernimmt. Auch an der sogenannten „Gen3“-Ära, die die Saisons neun (2022/23) bis einschließlich zwölf (2025/26) umfasst, wird sich Nissan beteiligen.

Elektrisches Tablett serviert japanische Ramen blitzschnell und in Top-Qualität; präzise Steuerung mittels zweier Elektromotoren erhöht Komfort und Sicherheit
Erstklassige Nudeln dank Nissan e-4ORCE Allradsteuerung

Yokohama (07.03.2022), Japan – Komfortabel und sicher: Mit dem Nissan e-4ORCE Allradsystem kommen nicht nur Autos problemlos an ihr Ziel. Auch Nudelschüsseln erreichen ihren Bestimmungsort.

In dem jetzt veröffentlichten Video zum Nissan e-4ORCE Ramen Counter liefert ein motorisiertes Serviertablett schnell die beliebten japanischen Ramen aus. Dank der intelligenten Allradsteuerung, die unter anderem im neuen vollelektrischen Coupé-Crossover Nissan Ariya zum Einsatz kommt, wird während der Fahrt ein Überschwappen der Schüsseln genauso verhindert wie allzu viel Bewegung. So landet das Nudelgericht in Restaurant-Qualität beim Besteller – ein eindrucksvoller Beleg für die Leistungsfähigkeit der Nissan Technik.

Erprobung autonomer Fahrtechnik im Herzen Londons; modifizierter Nissan LEAF manövriert selbstständig; beschleunigte Entwicklung alltagstauglicher Technik
ServCity: Autonomes Fahren im komplexen Umfeld

London (18.02.2022), Großbritannien – Auf dem Weg zum autonomen Fahren startet in Großbritannien ein großangelegtes Forschungsprojekt: Im Rahmen von „ServCity“ erproben Nissan und fünf weitere Partner nun die autonome Fahrtechnik im Herzen Londons. Der auf drei Jahre angelegte und vom Staat sowie der Industrie gleichermaßen finanzierte Feldversuch soll mögliche Hindernisse für den Einsatz autonomer Fahrzeuge in Städten identifizieren.

Nach monatelanger Entwicklung, Simulation und Erprobung auf privaten Teststrecken erklimmt ServCity die nächste Stufe: Das auf dem vollelektrischen Nissan LEAF basierende ServCity Connected and Autonomous Vehicle (CAV) wird ab dem 21. Oktober 2022 inmitten der britischen Hauptstadt auf Herz und Nieren getestet. Um sicher durch die Straßen zu manövrieren und mögliche Gefahren zu vermeiden, erfolgt die Erprobung in dem in Greenwich beheimateten Smart Mobility Living Lab (SMLL) von TRL, das über die notwendigen infrastrukturellen Sensoren und die entsprechende Verarbeitungsleistung verfügt.

Nissan LEAF mit 40-kWh-Batterie: Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 17,1-16,6; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+*

Guillaume Pelletreau wird Vice President Electrification & Connected Services; neue Verantwortlichkeiten neben Geschäftsführung von Nissan Center Europe; Stacey Levey wird Director Governance & Sustainability AMIEO
Nissan schafft zwei neue Führungsposten für die AMIEO-Region

Paris (17.01.2022), Frankreich – Nissan richtet das Unternehmen konsequent auf einen Dekarbonisierungskurs aus. Zwei erfahrene Führungskräfte übernehmen zusätzliche Funktionen und beschleunigen damit die Elektrifizierung in der Region Afrika, Naher Osten, Indien, Europa und Ozeanien (AMIEO).

Europa ist führend bei der Umstellung auf elektrifiziertes Fahren. Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2023 wird Nissan für alle Pkw eine elektrifizierte Antriebsoption anbieten; drei Jahre später sollen bereits mehr als 75 Prozent der verkauften Fahrzeuge elektrifiziert unterwegs sein. Darüber hinaus will das Unternehmen bereits im Geschäftsjahr 2022 seine erste Batterieaufbereitungsanlage in Europa eröffnen.

Bis zum Jahr 2050 will Nissan außerdem über den gesamten Lebenszyklus seiner Produkte hinweg klimaneutral arbeiten.

Überzeugen Sie sich selbst

*Die angegebenen Verbrauchswerte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

**Verbrauch, CO2 Emissionen: Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO₂Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs und CO₂-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.